OK

Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Quantenheilung

Quantenheilung ist eine Heiltechnik, die wissenschaftlich belegt ist. Zentrale Prinzipien, welche die moderne Quantenphysik in den letzten Jahrzehnten herausgearbeitet hat, werden in eine wirksame Heilmethode übersetzt. Hier finden sich spannende Parallelen zwischen Spiritualität, Medizin und Quantenphysik.
Quantenheilung ist die „Medizin“ der Neuen Zeit. Sie verbindet die neuesten Ansätze energetischen Heilens mit den Erkenntnissen der Quantenphysik.
Bei der Quantenheilung arbeitet man mit der sanften Berührung der Hände bzw. Finger von 2 Punkten (2-Punkt-Methode) am Körper oder im Energiefeld.
Auf diese Weise wird das vegetative Nervensystem in einen Zustand tiefer Entspannung versetzt und befindet sich so in einem Heilungsmodus. Die durch die Berührung von 2 Punkten ausgelöste Energiewelle wird teilweise so stark empfunden, dass manche Menschen nach hinten in die Arme eines Helfers umfallen. Andere Reaktionen auf die Anwendungen können plötzliches freudiges Lachen oder vorübergehende ungewohnte Bewegungen oder Haltungen des Körpers sein.
Nach einer Behandlung ist es möglich, dass man inneren Frieden und nachhalti- ge Glücksgefühle spürt. Manche bekommen wieder mehr Selbstvertrauen. Es können sich neue Wege, Perspektiven oder Lösungswege auftun, die man nicht für möglich gehalten hat. Akute Schmerzen können verschwinden, oft sogar schon nach einer Behandlung.
Das erklärt sich folgendermaßen: im Grunde gibt es keine Materie, alles ist Schwingung und somit Energie. In der Quantenphysik ist im Kern Energie in Bewegung und besteht aus Licht und Information.

Auf dieser Schwingungsebene kann im Körper oftmals in kürzester Zeit das, was nicht in Ordnung ist, wieder ins Lot gebracht werden.
Hinter jeder Krankheit steckt ein ursächliches Problem, das auf körperlicher Ebene als Krankheit sichtbar wird. Das können falsche Glaubensmuster sein, ungelöste Aufgaben und mehr. Diese Probleme können aus diesem Leben sein oder aus früheren Leben mitgebracht worden sein. Deshalb ist es wichtig, die ungelöste seelische Krankheit zu tranformieren, damit auch auf körperlicher Ebene Heilung entstehen kann.
Manchmal gibt es ja die sogenannten Spontanheilungen. Diese können dann geschehen, wenn der Mensch bewusst oder unbewusst den dahinter stehenden Erkenntnis- und Wachstumsprozess angenommen und verstanden hat.

Der Unterschied nun zwischen Quantenheilung und anderen Heiltechniken besteht darin, dass sich der Heil-Fokus ganz auf die Informationsebene bzw. das Quantenfeld und damit auf das göttliche Bewusstsein eines Körper-Seele-Geist-Systems richtet.